Patientenverfügung

Die Patientenverfügung ist eine vorsorgliche Maßnahme für den schweren Krankheitsfall. Wenn aufgrund einer ernsthaften Erkrankung oder eines Unfalls der Patient seinen eigenen Willen nicht mehr äußern kann, ist die Existenz einer Patientenverfügung von Vorteil. Hierin wird genau festgelegt, welche Maßnahmen, Therapien und ärztlichen Behandlungen durchgeführt werden sollen und welche Formen nicht gewünscht sind.

Erwachsene sollten außerdem bestimmen, wer ihren Willen im Notfall vertritt. In der sogenannten Betreuungsverfügung oder Vorsorgevollmacht wird eine Person des Vertrauens benannt, die im Notfall für den Erkrankten entscheiden kann. Sollte also die Willenserklärung nicht eindeutig oder der eingetretene Fall nicht aufgeführt sein, wird eine Vertrauensperson im Sinne des Betroffenen handeln.

Sprechen Sie im Zweifel mit dem Arzt Ihres Vertrauens oder einem Rechtsanwalt darüber. Auf der Internetseite des Bundesministeriums der Justiz finden Sie weitere Informationen hierzu: www.bmjv.de

Hier finden Sie Broschüre mit Textbausteinen direkt zum Download:

Das Bundesministerium der Justiz bietet eine Online-Broschüre mit wertvollen Hinweisen zum Download an, um Ihre Patientenverfügung schriftlich zu fixieren:

www.bmj.de/patientenverfuegung.html

 

© 2018
BESTATTUNGEN FRIES
Ernst-Thälmann-Str. 53
14822 Brück
Telefon: 033844 - 215
E-Mail: info@bestattungen-fries.de