Kindertrauer

Der Tod eines Familienmitgliedes sollte vor den Kindern nicht tabuisiert oder verheimlicht werden. Kinder gehören auch zur Familie. Sie haben ein Recht auf Trauer, wenn ein lieber Mensch verstirbt.

Oft werden die Themen Alter, Krankheit und Tod bewusst von Kindern ferngehalten. Im Trauerfall ist es jedoch wichtig, sie in die veränderte Situation einzubinden. Sie können Ihren Kindern erklären, wie eine Bestattung abläuft oder auch Einzelheiten zur Trauerfeier. Kinder können verstehen, dass das Leben endlich ist. Die Vermittlung von verunsichernden und verharmlosenden Bildern kann sogar Ängste auslösen, die das Leben noch lange begleiten. Wenn Ihre Kinder Ideen für die Gestaltung des Abschieds haben, sollten Sie dies unterstützen: z. B. ein Bild für die Oma malen oder Opas Lieblingsbuch ins Grab legen.

Gemeinsames Trauern kann für die Trauerbewältigung sehr hilfreich sein. Dabei sind Rituale wichtige Stützen: der Besuch an Opas Grab, das Anzünden von Kerzen oder auch gemeinsam ein Buch über den Abschied lesen.

Begegnen Sie Ihren Kindern gerade in der Zeit des Abschieds mit viel Verständnis und liebevollen Gesten. Das vermittelt den Kindern einen Halt und auch Sie werden dadurch tröstliche Momente erfahren.

© 2018
BESTATTUNGEN FRIES
Ernst-Thälmann-Str. 53
14822 Brück
Telefon: 033844 - 215
E-Mail: info@bestattungen-fries.de